Sucker Punch

April 4, 2011 by Matti
Filed under: Filmtipps 

Sucker Punch läuft seit letzter Woche im Kino und ich hatte das Glück daß ich mir den Film gleich am Freitag ansehen konnte. Wenn man Sucker Punch beschreiben soll fällt einem zuerst mal das Wort Abgefahren ein denn die Story ist nicht einfach zu verstehen. Bzw. muss man ein paar Dinge einfach als gegeben hinnehmen denn manches lässt sich mit Logik einfach nicht erklären. Jedenfalls wird die hübsche Babydoll von ihrem Stiefvater in eine Irrenanstalt gebracht um sie aus dem Weg zu schaffen. Schnell heckt sie einen Plan aus gemeinsam mit ihren 4 Freundinen zu fliehen. In ihrer Fantasie ist die Irrenanstalt allerdings ein Bordell und die Mädchen müssen für die Kunden tanzen. Der Chef in der Fantasiewelt ist ein Pfleger der in der Wirklichkeit hinter den Kulissen schwarze Geschäfte abwickelt. Sobald Babydoll sich in ihren Tanz begiebt landen die Mädels in einer weiteren Phantasiewelt in der sie gegen allerhand Bösewichte antreten. Wobei diese Tanzfantasiewelten bei jedem Tanz wechseln. Am Anfang muss es Babydoll noch mit riesigen Samuraikämpfern aufnehmen, später kämpfen die Mädels gegen mechanische Zombiesoldaten, Drachen und Roboter. Das hört sich alles recht schräg an, ist es auch und deshalb eine Warnung an alle die nur Filme mögen bei denen alles einen Sinn und Logik haben muss. Logisch ist nämlich fast nichts aber dafür kann man sich auf ein Optisches Highlight freuen sofern man sich auf den Film einlässt. Deshalb ist Sucker Punch eine absolute Kinoempfehlung und ich würde allen Interessenten raten sich den Film auch wirklich auf einer großen Leinwand anzuschauen da dort die Special Effects am besten rüberkommen. Zuhause auf dem Fernseher oder dem Monitor wird der Film vermutlich einiges von seiner Faszination verlieren. Deshalb ab in Kino!

Und hier ist noch ein kurzen Trailer zu Sucker Punch:


Comments

Tell me what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!